NEWS

Allgemein > Fussball-Alte Herren

06.04.2008

Kategorie: Fussball-Alte Herren Fussball-Alte Herren
Von: Dietmar B.

Auswärts beim OSV 7:0-Kantersieg gelandet!


Trotz widrigen Wetterverhältnissen konnte auf dem OSV'er Aschenplatz guter Fußball gespielt werden. Mit nur zehn Mann traten die Gastgeber an und hatten von Anfang an Probleme, dem Angriffsfußball der Mannen um Betreuer Horst Jäger etwas entgegenzusetzen. Kleinen Kontermöglichkeiten standen zahlreiche Chancen zum Führungstreffer für die Strümper gegenüber. Es dauerte letztlich bis zur 23. Minute, als Marcel Rupperath zum erstem Mal die Gegenspieler erfolgreich natzte und aus kurzer Distanz zum 1:0 vollendete. Vier Minuten später sah man ungeahnte Schussqualitäten beim wieder genesenen Udo Möhlen, der eine flache Hereingabe von Uwe Bösel direkt in den Winkel hämmerte. Und Udo M. war auch für die Vorarbeit des nächsten Treffers verantwortlich. Ein Pass, der eines jeden 10ers gut zu Gesicht gestanden hätte, erreichte erneut Marcel R., der diesmal ins lange Eck zielte. 3:0, 30. Minute. Halbzeit.

In der 45. Minute störte Peter Romberg erfolgreich die OSV-Abwehr, passte zu Marcel R. und der anschließende Schuss vom 16er saß zum 4:0. Uwe Bösel, gerade wieder eingewechselt, schloss per Kopf einen pfeilschnellen Flankenlauf von Stefan Adam ab und es hieß 5:0 (55.) Die nächste Flanke von Jörg Schreiber landete auf dem Kopf von Jochen van Treeck, der bewies, dass auch er "Köpfchen" hat. Tor Nr.6. Den letzten Treffer zum 7:0 ließ sich aber der gut aufgelegte Marcel R. nicht nehmen. Er hatte keine Mühe aus kürzester Distanz in der 67. Minute nach perfektem Pass von Jörg S. seinen vierten Treffer am heutigen Tag klar zu machen.

Nach den Spielausfällen der letzten Zeit eine ganz angenehme Partie zum Einspielen, denn mit TURU Düsseldorf kommt am nächsten Samstag ein ganz anderer Gegner nach Strümp.

Dabei waren: Stefan Herriger, Michael Bestmann, Stefan Adam, Thomas Bösel, Ulf Ziebarth, Udo Möhlen, Reiner Kögler, Jochen van Treeck, Norbert Birgels, Marcel Rupperath, Uwe Bösel, Peter Romberg, Jörg Schreiber.