NEWS

Pinnwand

13.05.2020

Kategorie: Pinnwand
Von: Marius Dittrich

Es geht wieder los. Kontaktloses Training beim SSV Strümp beginnt noch in dieser Woche...


Das Wege- und Bewegungskonzept auf der Anlage Fouesnantplatz

Der Kabinentrakt mit den freigegebenen und gesperrten Zonen

KONZEPT ZUR NUTZUNG DER FREILUFTSPORTANLAGEN DES SSV STRÜMP 1964 e.V.,
IM RAHMEN DER AB 11.05.20 FREIGEGEBENEN STÄDT. SPORTSTÄTTEN IN ZEITEN DER EINSCHRÄNKUNGEN DURCH DEN CORONAVIRUS


Die Jugend- und Seniorenfussballabteilungen des SSV Strümp 1964 e.V. sind bemüht ihren Mitgliedern trotz der zahlreichen Einschränkungen nach den erfolgten Lockerungen ein Sportangebot anbieten zu können.

Dies bedarf einiger Regeln, die wir im herunterladbaren Infoschreiben umfänglich darzustellen versuchen.

·        Was gilt grundsätzlich?

o    Die allgemein gültigen Kontaktbeschränkungen einschließlich der Abstandsregeln und Hygienevorschriften in ihrer jeweiligen Fassung sind weiterhin einzuhalten.

o    Der Verein haftet nicht im Falle von Neuinfektionen und daraus resultierenden gesundheitlichen Folgen

o    Ein Abstand zwischen Personen von 1,5 Metern und die Einhaltung strikter Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen ist zwingend erforderlich

o    der erforderliche Abstand von 1,5 bis 2 Metern ist während des kompletten Aufenthalts auf der Sportanlage jederzeit einzuhalten. Händeschütteln, Umarmungen oder sonstige Begrüßungsformen sind nicht gestattet

o    Zuwiderhandlungen führen unweigerlich zu einem vorübergehenden Betretungsverbot der Sportanlage, bei wiederholter Missachtung auch für einzelne Gruppen, Mannschaften oder Abteilungen

 

·        Wer darf teilnehmen?

o    An den Trainingseinheiten des SSV Strümp können derzeit ausschließlich Vereinsmitglieder teilnehmen und Spieler der Spielgemeinschaften mit Adler Nierst und OSV Meerbusch. Ein Schnuppertraining ist derzeit nicht möglich.

o    Zuschauer bei den Trainingseinheiten sind nicht zulässig.

o    Sportler, die Krankheitssymptome ausweisen, dürfen nicht teilnehmen.

o    Bei Kindern unter 14 Jahren ist eine Person als Begleitung zulässig.

 

·        Anreise/Abreise/Zugang zum Sportplatz:

o    Sportlerinnen und Sportler kommen bereits umgezogen zum Platz.

o    Fahrgemeinschaften sind nur im Rahmen der Bestimmungen der bestehenden Kontaktbeschränkung zulässig.

o    Warteschlangen im Eingangsbereich (auch an den Fahrradständern) sind zu vermeiden, unterliegen aber nicht dem Verantwortungsbereich des SSV Strümp.

o    Die Wegweisung/Wegetrennung beginnt ab den Fahrradstellplätzen vor dem Vereinsgelände, siehe Aushang/Plakat.
Ab dort muss man sich an die vorgegebene Wegeführung halten.
Am Kassenhäuschen befindet sich der jeweils aktuelle Trainings- und Wegeplan im Aushang.
Der Zugang erfolgt über das TOR, der Ausgang erfolgt durch die Tür zwischen Kassenhäuschen und Vereinsheim. Alle Sportler bewegen sich in Richtung der Materialgaragen und verteilen sich ab dort entweder auf die jeweils 2 Warte-/Sammelzonen am Kunstrasenplatz <s>oder am Ascheplatz</s> (z.Zt. nicht notwendig).

Die Trainer erwarten sie dort bereits und achten darauf, dass die Abstände eingehalten werden. Die einzelnen Zaunpfosten haben einen Abstand von 250cm und sind entsprechend markiert, können also auch auf dem Platz als Abstandsorientierungshilfe genutzt werden.

o    Mund-Nasen-Schutz: Beim Betreten der Sportanlage ist bis zum Beginn der Trainingseinheit ein Mund-Nase-Schutz zu tragen. Ebenso ist der Mund-Nase-Schutz nach Beendigung der Trainingseinheit wieder zu tragen.

o    Eltern erwarten ihre Kinder auf dem Parkplatz/Fouesnantplatz.

o    Alle Sportler/Kinder kommen bereits in Sportkleidung und ausschliesslich mit Sporttasche/Rucksack etc. zum Training. In diesen befinden sich idealerweise eigene Getränke, ggfs. eigene Hygieneartikel usw..
Ausserdem kann darin die eigene Mund-Nasen-Schutzmasken während des Trainings deponiert werden.

 

·               Sportplatz:

o    Das Vereinsheim und die Umkleiden bleiben weiterhin geschlossen.

o    Die Toiletten im Umkleidegebäude einschließlich der Handwaschbecken können und sollen genutzt werden (siehe gesonderten KABINENNUTZUNGSPLAN).
Das Training ist kontaktlos zu gestalten

o    Der Sportplatz ist nach Beendigung der Trainingseinheit umgehend zu verlassen.

o    Das Wegekonzept, siehe PLAN/AUSHANG zum Betreten und Verlassen der Sportanlage ist einzuhalten.

 

·        Training

o    Es sind Kleingruppen zu bilden.
Die Senioren planen, mit 4 Kleingruppen á 6 Spielern + je 1 Trainer zu trainieren, bei der Jugend ist geplant, dass eine Gruppengrösse von 10 Spielern + 2 Trainern nicht überschritten wird.

o    Körperkontakte müssen unterbleiben. Das Training (auch in der Bewegung) ist kontaktfrei durchzuführen. Wettkampfformen sind untersagt.

o    Es ist ein ausreichender Sicherheitsabstand von mind. zwei Metern zwischen allen Beteiligten einzuhalten. In der Bewegung ist ein Abstand von 4-5 Metern empfohlen. Pro Spieler auf dem Platz sollten 10qm zur Verfügung stehen, bei 6800qm je Fussballfeld also zu gewährleisten

o    Die Trainer müssen die Teilnehmer (inkl. Begleitpersonen) in einem Meldebogen erfassen. Nach jedem Training ist dieser Bogen an zentraler Stelle (Materialgarage) zu deponieren bzw. in einem Ordner abzuheften. Zusätzlich ist dieser Bogen zu fotografieren oder zu scannen und an die E-Mail- Adresse corona(at)ssv-struemp.de zu übersenden.
Der Hygienebeauftragte für die Seniorenfussballer ist Hans-Jörg Schröder, für die Jugendfussballer der Abteilungsleiter, Marius Dittrich.

o    Durch die schriftliche Erfassung und Speicherung dieser Teilnehmerlisten greift die Corona Schutzverordnung in die Rechte der Datenschutzvereinbarung ein.
Wer mit der Speicherung dieser Daten für einen notwendigen Zeitraum von ca. 3 Wochen nicht einverstanden ist, kann nicht am Training teilnehmen.

Weiterführende Links:

DOSB: „Die zehn Leitplanken des DOSB“

LSB NRW: „Empfehlungen für Vereine"

DFB: „Zurück auf den Platz“