NEWS

Allgemein > Fussball-F1-Junioren

13.01.2015

Kategorie: Fussball-F1-Junioren
Von: Udo Möhlen

F1 gelingt die Stadtmeisterschaft in der Halle


F-Jugend Stadtmeister, Jhg. 2006 / © RP-Online, Foto: Dackweiler, Ulli (ud)

Sie haben es wieder geschafft. Nach dem Erfolg 2012 als Bambini-Team (damals auch noch mit Erkan Türkoral als Chef-Coach) gelang es Alex Schmitz u. Marko Bogdanovic mit ihren Kickern in einem beeindruckenden Endspiel den ebenfalls starken TuS Bösinghoven mit 3:1 zu besiegen. Entsprechend groß war die Freude bei der gemeinsamen Pokal-Präsentation im Gastronomiebereich der Halle. Gratulation!

Die weitere Bilanz unseres SSV Strümp: zwei 2. Plätze (A-Jgd. u. Bambini), ein 3. Platz (B-Jgd.) sowie drei 4. Plätze (C, D- u. E-Jgd.). Überraschen konnte dabei sicherlich das Rumpfteam der A mit Trainer Ralle Ries, welches mit 4 (fast 6) Punkten furios gg. die klassenhöhere Konkurrenz startete u. sich letztlich nur dem Turniersieger TuS beugen musste. Etwas enttäuschte Gesichter waren bei C (Stadtmeister Büderich), D (Sieger TuS), E (Sieger OSV Meerbusch) und Bambini (Sieger ASV Lank) zu sehen. Es war letztlich immer nur ein Spiel oder gar 9m-Schiessen, welches die Finalteilnahme/Titelgewinn verhinderte. Der SSV-Vorstand gratuliert allen Stadtmeistern ganz herzlich. Die Siegerehrungen nahmen der 2. stellv. Bürgermeister Jürgen Eimer, der Vorsitzende des Stadt-Sport-Verbandes Mike Kunze, der Vorsitzende des SSV Ralf Droll u. Michael Börgers von der Volksbank Meerbusch vor.

Schön in erster Linie, dass trotz hoher Hallentemperaturen alle Spass beim Fußball hatten und keine grösseren Verletzungen passierten.

Kompliment von Vorstandsseite auch an die Turnierleitung um Patrick Döring sowie den souveränen Hallen-Sprecher Wolfgang Eirmbter, der auch die eine oder andere wichtige soziale Aktion angemessen vorstellte.

Es bleibt uns Dank zu sagen an alle Teilnehmer u. Zuschauer, der Volksbank für die Pokale, den Salat- u. Kuchenspendern, den Eltern an den Standdiensten, Claudia u. Lisa Birgels an der Kasse, dem 'harten Kern' der Auf- und Abbauer.

Auf ein Wiedersehen auf der Strümper Sportanlage.