NEWS

Allgemein

13.07.2015

Kategorie: Allgemein
Von: Ralf Droll

Nachlese zum SSV Gründungsfest

Ein schöner Abend im Wirtshaus Baumeister


Die anwesenden Ehrenmitglieder

Am 27. Juni trafen sich ca. 60 eingeladene Mitglieder zum Gründungsfest des SSV Strümp im Wirtshaus Baumeister um an die Gründungszeit unseres Vereins vor nunmehr 51 Jahren zu erinnern. Bei wunderschönem Wetter gab es im Garten unseres Vereinslokals vieles zu erzählen, was sich vor über einem Jahrhundert zugetragen hat. Die Gründungsversammlung hat vor 51 Jahren im Wirtshaus Baumeister stattgefunden. Leider sind aus der Gründungszeit nur wenige Unterlagen und Fotos verfügbar, so dass es wichtig und auch spannend war, den Erinnerungen der Männer der ersten Stunde zuzuhören.

Leider ist es wieder nicht gelungen, alle Ehrenmitglieder zusammenzubringen, die seit der Geburtsstunde unserem Verein angehören - wir müssen es also weiter versuchen.

Ein Ratespiel nahm die Gäste des Abends mit auf eine Zeitreise in die Welt der 60er-Jahre. Petra Giesler, Ute Hüsges, Hans Hübner und Guido Speemann konnten sich mit fundiertem Wissen oder auch einfach nur Rateglück schöne Sachpreise sichern. Es gab Gutscheine unserer Sponsoren Wirtshaus Baumeister, Strümper Hof und Infinitus Restaurant zu gewinnen. Andreas Prothmann stiftete einen Kaffeeautomaten.

Unser Mitglied Sabina Amadia begeisterte die Gäste (unterstützt durch Raughi Ebert an der Gitarre) mit einer Flamenco-Show im Stil der 60er-Jahre (Foto 2).

Für ihre Verdienste um die Jugendarbeit im SSV Strümp wurden Bruni Kruse (leider in Abwesenheit) und Klaus-Dieter Schmitz mit den silbernen Verdienstnadeln des Fußballverbands Niederrhein ausgezeichnet (Foto 3). Udo Möhlen konnte gar die goldene Verdienstnadel aus den Händen der Vertreter des FVN Werner Gatz und Willi Wittmann entgegennehmen (Foto 4).

Inge Jedamski und Andreas Steinfort wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft im SSV Strümp ausgezeichnet. Josef Arts nahm die Ehrung für 50 Jahre im SSV entgegen und wurde gleichzeitig zum Ehrenmitglied des SSV Strümp ernannt.

Eine Sammlung unter den Gästen für die seit Jahren schwer erkrankte Nicole Sander (Ehefrau unseres langjährigen Mitglieds Richard Sander) erbrachte einen Betrag von € 400,--, der für Therapiezwecke eingesetzt wird - Link zur Website! Ein herzliches Dankeschön an alle Spender.

Unten noch drei Fotos aus der Historie des Fußballs in Strümp.

in SW Szenen aus der Ballekull (1935 DJK Roland Strümp)

in Farbe die Eröffnung des Ascheplatzes am Kaustinenweg (1968)