NEWS

Allgemein > Fussball-2. Mannschaft

02.04.2008

Kategorie: Fussball-2. Mannschaft Fussball-2. Mannschaft
Von: Jens Boventer

Torloses Remis gegen Willich II


Der letzte Spieltag am Ostermontag wurde noch aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse abgesagt, der letzte Sonntag im März präsentierte sich dagegen im strahlenden Sonnenschein, womit wohl keiner gerechnet hatte

 

Das Spiel hatte noch gar nicht richtig angefangen, da musste der erste Willicher nach einem Pressschlag mit einem Strümper bereits ausgewechselt und sogar vom Krankenwagen abgeholt werden. Gute Besserung an dieser Stelle. So lagen in der nächsten Zeit immer wieder vereinzelt Spieler nach unglücklichen Zweikämpfen am Boden. Richtig Fußball wurde nur phasenweise gespielt. Die Willicher machten es den Strümpern aber auch nicht leicht, indem sie extrem tief standen und eher aufs Beton anrühren aus waren. Lediglich die schnellen Konter sorgten immer wieder für Unruhen in der Strümper Hälfte. Zu richtigen Strafraumszenen kam es aber nur selten. Die gefährlichste Aktion der Gäste war sicherlich ein Kopfball nach einer Ecke, der jedoch auch knapp übers Tor flog. Die Torhüter hatten daher nur wenige Chancen, um sich wirklich auszeichnen zu können. Auf Seiten der Strümper prüfte Christian Steinfort mit einem Fernschuss den Willicher Schlussmann, der zur Ecke klären konnte. Kurz vor der Pause verlängerte Rene Engels nach einer Flanke von rechts den Ball auf den langen Pfosten, wo der einschussbereite Strümper fehlte.

Die zweite Halbzeit wurde nicht viel ansehnlicher als es die erste war. Die Torhüter mussten auf beiden Seiten weiterhin kaum ins Spielgeschehen eingreifen, da die Angriffe meistens vor dem Strafraum abgefangen wurden. Selbst als ein Willicher fast ungedrängt mit Ball im Sechzehner dribbeln konnte, fand er letztendlich auch keinen Abschluss in Richtung Tor. Im Strümper Offensivspiel ging es meistens über die beiden Flügel. Die Flanken fanden jedoch kaum ihr Ziel und landeten meist im Toraus oder beim Torwart. Im Vergleich zur ersten Halbzeit sorgen nun nicht einmal mehr Distanzschüsse für Unruhe in der Abwehr der Willicher. Auf der Gegenseite musste sich hingegen zumeist die Sturmspitze der Willicher allein gegen zwei Strümper bewähren, die in Überzahl als Sieger hervorgingen. So blieb es letztendlich beim torlosen Unentschieden.

Positiv zu bemerken bleibt aber, dass die Negativserie von drei Eigentoren in drei Spielen endlich gerissen ist;-)

 

Es spielten:

D. Schumacher ? Tall, Adam, J. Schumacher ? Baumeister, Engels, Abou-Nabout, Boventer, Steinfort ? Hermanns, Heitmüller

 

Ergänzungsspieler:

Oleinik, Shabhazi, Kokot